Wie putze ich mit fester Zahnspange?

Was wird benötigt?

Zahnbürsten:                                                

Wie putze ich mit fester Zahnspange?               Wie putze ich mit fester Zahnspange?

GUM ortho                                                                 Interdentaldbürste

Mund-Spüllösung:                                                   Zahnpasta:      

     Wie putze ich mit fester Zahnspange?                                        Wie putze ich mit fester Zahnspange? 

GUM  ORTHO                                                                     Pearls & Dents

(Mund-Spüllösung :Fluorid 400ppm/CPC 0,05 %)

 

Während der Behandlung mit der festen Zahnspange:

Bitte benutze ausschließlich diese Produkte, bis zum Entfernen der festen Spange!

Diese sind in der Apotheke sowie im Drogeriemarkt erhältlich.

 

Wie oft sollte ich täglich Zähne putzen?

In der Regel reicht es, wenn Du 2x am Tag Deine Zähne RICHTIG putzt!

Abends ist das besonders wichtig. Die  Zahnpasta  auf die trockene Zahnbürste aufgetragen,

und die Zahnpasta zum Schluss nur ausspucken nicht nachspülen.

 

Wie und wie oft sollte ich spülen?

1x am Tag sollte gespült werden unabhängig vom Zähneputzen (am besten nach dem Mittagessen).

 

Putztechnik:

Zuerst mit der Handzahnbürste (GUM Ortho alternativ eine elektrische Bürste z. Bsp. Oral B + Ortho-Aufsatz). Mit der Zahnpasta, alle Flächen gründlich reinigen. Kontrolliere vor einem Spiegel.

Wie putze ich mit fester Zahnspange?

Danach mit den Interdentalbürstchen (Gum) und Zahnpasta zwischen den Brackets und unterhalb des Bogens reinigen (vom Zahnfleisch weg à von Rot nach weiß (s. Bild))

 

Was ist zu beachten:

Alle 3 Monate sollten alle Zahnbürsten erneuert werden.

Verwende die Mund-Spüllösung solange, bis die feste Zahnspange entfernt wird!

 

Was darf ich alles mit der festen Zahnspange essen?

Prinzipiell musst Du auf nichts verzichten!

Du solltest bei  harten Lebensmitteln nicht abbeißen (z.B. Apfel, Karotte, Nüsse etc.) sondern diese in mundgerechte Stücke schneiden.

 

Falls Du noch Fragen hast oder Dir etwas unklar ist, kannst Du Dich jederzeit bei uns in der Praxis melden, oder bei Deinem nächsten Termin nachfragen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erste Hilfe beim Zahnunfall zur Zahnrettung

Zahnverletzungen kommen immer wieder vor. Allein beim Sport durchlebt etwa jedes dritte Kind eine Verletzung der Zähne. In den häufigsten Fällen sind die oberen Schneidezähne betroffen. Oft bricht ein Zahnstück ab oder ein wird Zahn ganz ausgeschlagen.

Ob eine Behandlungen Erfolg haben kann, hängt stark vom Zustand des Zahnbruchstücks bzw. des ausgeschlagenen Zahnes ab. Ohne Vorkehrungen trocknen ausgeschlagene Zähne binnen weniger Minuten aus. Eine sogenannte Zahnrettungsbox kann die Überlensdauer des Zahnes entscheidend verlängern. Diese enthält eine besondere Nährlösung für die Zellen, die das Austrocknen des Zahnes unterbindet und das Überleben der Zellen von 24 bis 48 Stunden ermöglicht.

Erste Hilfe beim Zahnunfall zur Zahnrettung

Erste Schritte beim Zahnunfall

Bei Zahnunfällen wird zwischen drei Verletzungsarten unterschieden, die jeweils anders behandelt werden müssen.

1. Zahn ist abgebrochen

Das abgebrochene Stück in kühle H-Milch legen oder in Kunststofffolie wickeln.

2. Zahn ist verschoben oder locker

Nicht mit dem Zahn „herumspielen“ und ganz vorsichtig zusammenbeißen.

3. Ausgeschlagener Zahn

Nur an der Zahnkrone anfassen, die Wurzeloberfläche nicht berühren. Den Zahn nicht reinigen! Falls keine Zahnrettungsbox verfügbar ist, in kühle H-Milch legen oder in Kunstofffolie wickeln.

Nach der sicheren Aufbewahrung des Zahnstücks schnellstmöglich zum Zahnarzt oder die Zahnklinik.

 

Aufbewahrungsmöglichkeiten

Je nach Schwere des Unfalls entstehen neben der Zahnverletzung häufig noch weitere Begleiterscheinungen. Müssen selbige zuerst behandelt werden, verstreicht Zeit. Deshalb ist es wichtig, das richtige Medium für die Aufbewahrung zu wählen. Die längste Dauer bietet mit großem Abstand die Zahnrettungsbox.

Medium

Dauer der Lagerung

Trockenes LagernNicht geeignet
WasserNicht geeignet
Feuchtes TaschentuchNicht geeignet
In der MundhöhleNicht geeignet
Speichel in einem Gefäß15 bis 30 Minuten
Plastikfolie15 bis 30 Minuten
H-Milch1 bis 2 Stunden
Zahnrettungsbox24 bis 48 Stunden

Die Zahnrettungsbox (z. B. von Dentosafe) kostet ca. 15 bis 20 Euro und kann in Apotheken gekauft werden. Bei einer Lagerung auf Zimmertemperatur ist sie etwa drei Jahre lang haltbar.